Der Nachbrenneffekt – Abnehmen mit Personaltraining

Personaltrainerin Kirsten Renner schreibt über den Nachbrenneffekt

„Our Bodies are our gardens – our wills are our gardeners.“

Oscar Wilde

 

Es ist schon faszinierend, mit welcher Kraft und Energie die Natur im Frühjahr alles daran setzt, sich zu erneuern. Wie durch die ersten Sonnenstrahlen Blumen zum Leben erwachen und mit aller Macht durch alte Erde brechen, um Ihre Schönheit zu entfalten. Auch wir Menschen spüren diese Lust auf Erneuerung, möchten Ballast abwerfen und den letzten Winterspeck loswerden. Vor dem Hintergrund schier unendlicher Möglichkeiten steht für viele die Frage im Raum, welche Methode denn die effektivste ist, einen sommertauglichen Body zu formen. Für Sie möchte ich an dieser Stelle mit einem alten Mythos aufräumen und moderne Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihr „Fett wegkriegen“.

Lange Jahre galt, dass sehr lange, langsame Trainingseinheiten mit geringer Belastung die beste Möglichkeit wären, um die Fettverbrennung anzuregen. Der Körper würde so seine Energie hauptsächlich aus Fettreserven gewinnen und damit während des Trainings möglichst viel Fett abbauen. Man war überzeugt, dass die muskuläre Fettverbrennung ausschlaggebend sei, um „Abzuspecken“.

Doch unser Körper verbraucht ständig Energie aus der Fettverbrennung, um Stoffwechselprozesse in Gang zu halten, sogar in Ruhe und im Schlaf; es ist ein fortdauernder Prozess, der sich nicht auf eine Trainingseinheit beschränkt. 

Entscheidend für die Verringerung des Körperfettanteils ist tatsächlich nur Eines: eine negative Energiebilanz, d.h. der Körper muss mehr Energie verbrauchen, als er über die Nahrung aufnimmt.

Um einen negative Energiebilanz zu erreichen, lasse ich meine abnehmwilligen Kunden heute nur noch selten lange langsam laufen. Stattdessen sind intensive Belastungen und höhere Intensitäten mein Mittel der Wahl. Zwar generiert der Körper während des Trainings kaum Energie aus den Fettreserven, er braucht dann schneller verfügbare  Energie.

Dennoch ist intensives Training wesentlich hilfreicher beim Abspecken, da für den Fettverlust vor allem die Zeit nach dem Training entscheidend ist. Durch die höhere Belastung besteht ein höherer Grundumsatz und das bis zu 48 Stunden nach dem Training! Der Körper greift verstärkt auf die Fettreserven zurück, man spricht vom äußerst wirksamen „Nachbrenneffekt“.

Auch im Muskeltraining mache ich mir den Nachbrenneffekt zu Nutze.

Functional Training und sogenanntes HIIT (High Intensity Intervall Training) garantieren hier beste Ergebnisse. Statt einzelne Muskeln aufzutrainieren, zielen diese Trainings darauf ab, viele Muskeln gleichzeitig in physiologischen Ketten arbeiten zu lassen. Dadurch sind der Energieverbrauch während des Trainings und die anschließende Stoffwechselrate sehr hoch, also insgesamt gut für die Energiebilanz.

Und es gibt einen weiteren wichtigen Aspekt beim Muskeltraining. Je mehr Muskelmasse der Mensch hat, umso mehr Energie verbraucht er – auch im Ruhezustand. Muskelzellen sind die größten Energieverbraucher unseres Körpers, sie greifen sogar dann auf Brennstoff, in diesem Fall die Fette, zurück, wenn sie gar nicht arbeiten. So werden die Muskeln zu unseren unübertrefflichen Verbündeten, wenn es um Fettverbrennung geht. Schön ist, dass man in jedem Alter mit Krafttraining beginnen kann, denn die Muskulatur bleibt bis ins hohe Alter trainierbar. Damit es allerdings nicht zu Überlastungen des Bewegungsapparates kommt, ist eine Trainingsplanerstellung durch einen Experten mindestens zu Beginn des Krafttrainings sinnvoll.

Egal wie Sie Ihr Ziel nennen: Abspecken, Fettabbau, Frühjahrsputz, Bodyforming – oder einfach „Gartenarbeit“… Meine Empfehlung lautet, im Training die individuelle persönliche Belastungsgrenze anzukratzen. Sie sollten schwitzen und erschöpft sein. Und glücklich. Denn intensives Intervall Training geht schnell, macht wahnsinnig viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich.

Ihr Körper ist ihr Garten, seien Sie sein Gärtner und bringen Sie seine Schönheiten zutage.

 

 

Kirsten Renner – 

die Diplomsportwissenschaftlerin mit sporttherapeutischer Expertise trainiert und motiviert Menschen, die mehr erwarten.

www.personal-training-muenchen.de