Lebensraum Mensch – Literaturbesprechung Ian McEwan und T.C. Boyle
|

Wer in den achtziger Jahren aufgewachsen ist, kannte den an Dieselruß qualmenden VW Bussen angebrachten Aufkleber: „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann“. Jüngere Generationen benötigen eine Greta Thunberg, um von der Botschaft des Einen Planeten zu erfahren. … Weiterlesen

Zukunft beginnt im Kopf
|

„Wir brauchen einen grundlegenden Wandel unserer Wertevorstellungen, um ethisches Wirtschaften und gesellschaftliches Miteinander möglich zu machen – basierend auf Nachhaltigkeit, Verantwortung und Empathie.“  Mit dieser Idee im Kopf begann ich diesen Artikel, war ich mir doch zunächst sicher, diese Annahmen wären … Weiterlesen

Quality Life Forum – Dr. Auma Obama, Prof. Dr. Ingo Froböse, Anselm Bilgri & Dr. Eike Wenzel im Gespräch
|

Mit dem „Quality Life Forum“ in Kitzbühel hat der Initiator Robert Lübenoff  den Raum geschaffen, um über die grundlegendsten Themen unserer Zeit zu reflektieren. Vier Tage wurde referiert, diskutiert, aber auch gefeiert und gesportelt. Dem Sinn „Quality Life“ geschuldet, entsprach … Weiterlesen

Auf der Jagd nach Falschgeld und gefälschten Pässen
|

Die Geschichte der Fälschung und Falschgeld ist wohl so alt, wie die der Menschheit selbst. Neben einem historischen Überblick bieten wir Ihnen Einblicke in das Gespräch mit einem Mann, der sich vor jedem zweiten Satz rückversichern muss, ob die Information … Weiterlesen

Fundamentalismus und Industrialisierung 4.0
|

Wir erleben einen Gesellschaftswandel von unglaublicher Geschwindigkeit. Es ist grotesk, welchen Raum dabei altertümliche Religions- und Menschenbilder einnehmen. Dabei diskutiert eine aufgeklärte Gesellschaft ernsthaft über die Rolle von Glaubensgemeinschaften.… Weiterlesen

Über objektive Qualitätsparameter der zeitgenössischen Kunst
|

  Eitel, effekthascherisch, narzisstisch, laut, provokativ, banal und handwerklich dilettantisch. So könnte man im Großen und Ganzen die Arbeiten renommierter, zeitgenössischer Künstler beschreiben. Doch im Sumpf dieser Stumpfsinnigkeit gibt es Lichtblicke, denen unumstößliche Qualitätskriterien zugrunde liegen.   „Auch schlechte Künstler … Weiterlesen

Warum unser Wohlstandskonzept nicht mehr aufgeht
|

Die Wirtschaftspolitik der westlichen Industriestaaten bewegt sich seit mehreren Jahrzehnten innerhalb zweier Gegensätze: der linksangesiedelte Ansatz verfolgt die Idee einer vom Staat kontrollierten – oder zumindest stark beeinflussenden Wirtschaftspolitik, während die  rechts/ konservativorientierten Ideen eine liberale, selbstregulierende Wirtschaft favorisieren. Eine … Weiterlesen

Lightpainting – Wie der Münchner Lumenman für Seestyle die Seen in neuem Licht inszeniert
|

Inszeniertes Licht übt auf Menschen seit jeher eine besondere Faszination aus. Ich möchte vielleicht nicht bis zu der Erfindung des kontrollierten Feuers zurückgehen, denke aber doch an Feuerwerke aus Schwarzpulver, welche im China des 11. Jahrhunderts entdeckt wurden. Im europäischen … Weiterlesen

Wie simplifizierende Moral Terror motiviert
|

„Moral ist das Rückgrat der Schwachsinnigen“ Francis Picabia   Dr. Jörg Raewel beschreibt in “Mords Spaß” den Zusammenhang von Moral und Terror   Es sind wahrhaft rüde Späße, die sich die islamistischen Terroristen mit den Werten der westlichen Gesellschaft erlauben. Respekt vor … Weiterlesen

Terror: Ich kreiere meinen Gott, der mir Macht verleiht
|

„Je suis Charlie“ – dieser Slogan durchläuft die Sozialen Netzwerke in einer Welle der Solidarität mit den Opfern des jüngsten Terroranschlages in Paris. Der Mechanismus der Täter folgt dabei einem durchschaubaren Muster: Basierend auf einer, unreflektierten Religionszugehörigkeit wird Stück für … Weiterlesen

Totalitarismus 2.0 … Gedanken zu einer ökonomisierten Gesellschaft
|

Totalitarismus als Ende und Ergebnis vollkommener Ökomomie Am Beispiel Adolf Hitlers haben wir gelernt, was Faschismus bedeutet. Die bedingungslose Ausrichtung auf eine Idee, verkörpert durch den Führer, gestützt durch ein kontrolliertes und kontrollierendes Netzwerk. In ihm als Person sehen viele … Weiterlesen

Kirchenkritik – Wie die Kirche sich selbst abschafft
|

Katholizismus im Wandel – eine Kirchenkritik Nach der Ernennung Joseph Ratzingers zum Papst Benedikt XVI. war die Euphorie schnell Ernüchterung gewichen. Die Hoffnung des breiten – zumindest deutschen – Volkes, er würde die Kirche in eine neue Ära der Liberalität führen, … Weiterlesen

1 2

SEESTYLE MAGAZIN kostenlos abonnieren

Jetzt Anmelden

Newsletter erhalten

 

SEESTYLE MAGAZIN kostenlos abonnieren

Jetzt Anmelden

Newsletter erhalten